Aktuelle Bilder des Neuaufbaus eines Jaguar XK 150 DHC Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Alle Kabel sind nun am Hauptsicherungskasten angeschlossen. Die mit Glyzerin gefüllte Leitung mit dem Temperaturfühler wartet auf den Motoreinbau und ihren Anschluss.

 
Auch im Fahrzeuginneren sind alle Kabel an die Armaturenbretttafel angeschlossen.
Nun werden die restliche Innenraumverkleidungen aus Aluminium angefertigt. In dieser frühen Endmontagenphase ist es auch wichtig den Schacht für das "versteckte" Radio und die Boxen vorzubereiten.

Viel Mühe und Geschick beansprucht auch das Anpassen des Verdeckholzes. Der Leihe würde bei der ersten Anpassphase vermuten, dass der Lieferant das Holz wohl für einen anderen Fahrzeugtyp geschickt hätte. Das ist aber nach den Erfahrungen der letzten Jahre heraus ganz normal.

Alle Verschlüsse und Hölzer sind montiert, das Verdeck schließt nach 20 Jahren des Wartens zum ersten Mal wieder.

 

Nun sind der Tank und die Kraftstoffleitungen mit der Benzinpumpe montiert. Damit der Fahrer nicht unnötiger Auspuffwärme ausgesetzt ist, werden über den Auspufftöpfen Hitzeschutzschilder angefertigt und montiert.

 

Zur Komplettausstattung gehört selbstverständlich auch das Bordwerkzeug, auch wenn es wahrscheinlich nie zum Einsatz kommt. Beim XK150 befindet es sich unter der Reserveradabdeckung im Kofferraum. Es wird mit Klammern an der Unterseite des Holzdeckels befestigt.

Dieser Deckel wurde von uns aus Holz und Aluminium komplett neu angefertigt.

 

Auch die Motorüberholung ist vorangeschritten. Kompliziert wird es, da ein 4,2ltr. XJ S3 Motor in das Fahrzeug verbaut wird. Das bedeutet Ölpumpe und Ölpumpenleitungen müssen umgebaut bzw. angefertigt werden, da die originale XK Ölwanne montiert werden muß.

Die Frontscheibe ist gesetzt und die Holme sind mit Leder verkleidet.
Nun ist auch der Motor fertig und wartet mit dem dazugehörigen 5-Gang-Getriebe auf den Einbau.
nächste Seite ...   zurück zur Homepage